Hotel München Glossar: Glockenspiel

Das Glockenspiel befindet sich am Münchner Rathhausturm und spielt dort schon seit 1908. Im Winter erklingen die 43 Glocken zwei Mal pro Tag (um 11 und 12 Uhr) und im Sommer, von März bis Oktober, drei Mal täglich (zusätzlich um 17 Uhr).
Im unteren Teil ist der Schäfflertanz dargestellt, ein Tanz der auf die Pestjahre 1515 bis 1517 zurückgeht. Im oberen Teil wird ein Turnier ausgetragen das 1568 zur Hochzeit von Herzog Wilhelm V. mit Renata von Lothringen auf dem Marienplatz abgehalten wurde.
Desweiteren werden 4 volkstümliche Lieder auf 6 große Walzen gespielt. Die Walzen sind je einen Meter Lang und haben einen Durchmesser von 40 Zentimeter.
Die Lieder wurden seit 1903 nicht verändert. Das erste handelt von Liebe, dann kommt ein Marsch, danach ein Tanz und zum Schluß ein Abschiedslied.
Das Glockenspiel ist eine der größten Attraktionen von München, täglich bestaunen hunderte von Menschen das Spiel hoch oben im Neuen Rathaus.

Glockenspiel vom Rathaus München




Zur Fußgänger Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Landshut

Landshut, Sitz der Regierung von Niederbayern, ist eine kreisfreie Stadt die im Jahr 2004 ihr 800-jähriges Bestehen feierte. Ihr Stadtbild - vom gotischen Stil dominiert - wird von der Burg Trausnitz geprägt was die zahlreichen weiteren kulturellen Sehenswürdigkeiten jedoch nicht in den Hintergrund drängt. Bekannt ist Landshut für seine, seit dem 2. Weltkrieg im 4-jahres Turnus stattfindende Landshuter Hochzeit, die auf die Vermählung von Georg dem Reichen mit der polnischen Königstochter Hedwig zurückgeht.

Hotel München Glossar: Richard-Wagner Straße in München

In der Maxvorstadt zu finden, ist seit 1898 nach dem Komponisten Richard Wagner benannt. Wilhelm Richard Wagner (1813 -1883) war ein deutscher Komponist, Dramatiker, Schriftsteller, Theaterregisseur und Dirigent. Mit seinen Musikdramen gilt er als einer der bedeutendsten Erneuerer der europäischen Musik im 19. Jahrhundert. Als erster Komponist gründete er Festspiele in dem von ihm geplanten Bayreuther  Festspielhaus. Aus seiner Feder stammten so berühmte Bühnenwerke wie: Tannhäuser, Lohengrin, das Rheingold, der fliegende Holländer, um nur einige zu nennen. Nachdem seine Frau Minna seine Affäre mit der verheirateten Mathilde Wesendonck aufdeckte und einen Eklat provozierte trennte sich Wagner von seiner Frau. Später heiratete er Cosima, die Tochter seines langjährigen Freundes Franz Liszt. Einer seiner größten Verehrer war König Ludwig I. von Bayern. Wagner war nicht nur der Lieblingskomponist des Königs, sondern wurde auch sein „väterlicher” Freund und Berater. Der König blieb bis zum Tode Wagners dessen Mäzen.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS