Lola Montez

Der zweifelhafte Ruf, Bayerns bekannteste Mätresse gewesen zu sein, gebührt der Tänzerin Lola Montez (1818–1861), geborene Maria Dolores Eliza Gilbert. In sie verliebte sich König Ludwig I. (1786–1868) ein Freund der Künste und schöner Frauen so unsterblich, dass er ihretwegen in seinem Land eine ernste Staatskrise heraufbeschwor. Ein Bild ihrer Schönheit kann man sich im Schloss Nymphenburg selbst machen. Dort befinden sich neben Lola Montez noch weitere 37 Bilder von attraktiven Frauen, die Ludwig porträtiern ließ.
 




Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Altheimer Eck

Das Altheimer Eck ist eine Straße in der Münchner Altstadt. Sie ist vermutlich nach einer Siedlung Altheim benannt, die sich bereits schon vor 1369 dort befand. Die Straße hieß zuvor auch Elend, dann Saumarkt und zuletzt Hirschbräugassl. Die Gebäude stehen alle komplett unter Denkmalschutz. In einem der Häuser wurde im Jahre 1864 Richard Strauss geboren. Eine Gedenktafel wurde noch zu seinen Lebzeiten dort angebracht..1961 wurde dieses Haus leider zu Gunsten des Neubaues des Kaufhaus „Oberpollinger am Dom“ abgerissen. Seit 2010 wird dieses Haus auch wieder abgerissen um einem Glascontainer Platz zu schaffen.
Vom Hotel Monaco aus seid ihr in wenigen Gehminuten in dieser geschichtsträchtigen Straße.

Hotel München Glossar: Ida-Schumacher-Weg

Ida-Schumacher-Weg in Kleinhadern wurde  nach der bayerischen Komödiantin Ida Schumacher (1894-1956).
Im zarten Alter von 13 Jahren wurde sie zunächst für den Chor des Münchner Künstlertheaters entdeckt. Später studierte sie Gesang und war als Volksschauspielerin an Theatern in Nürnberg, Tegernsee und am Platzl in München erfolgreich. Unvergessen bleibt sie nicht nur den Münchnern als „Ratschkathl“, einer Bühnenfigur. Als einer von nur sechs Münchner Volksschauspielern und -sängern wurde ihr zu Ehren 1977 auf dem Viktualienmarkt ein Brunnendenkmal mit ihr als Bronzefigur errichtet. Sie wurde auf dem Waldfriedhof in München beigesetzt.


Bild von Ida Schumacher auf dem Münchner Viktualienmarkt

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS