Hotel München Glossar: Ainmillerstraße in München

Ainmillerstraße in Schwabing gelegen, wurde um 1888 nach Max Emanuel Ainmiller, Kirchen- und Glasmaler, Bildhauer und Leiter der Akademie der Bildenden Künste benannt. Ainmiller gilt ebenfalls als Wiederentdecker der Kabinettglasmalerei. Zu seinen Kunstwerken zählen die Fenster der Mariahilfkirche in München, des Regensburger Domes, des Speyerer Domes und die Bayernfenster im Kölner Dom. Aufgrund seiner einmaligen Virtuosität war Ainmiller auch im Ausland sehr gefragt als Glasmaler, so hat er alle Fenster der Kathedrale von Glasgow geschaffen, außerdem einzelne Exemplare in der Saint Paul's Cathedral und dem Peterhouse in  Cambridge.




Zur Fußgänger Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Poccistraße

Franz Graf von Pocci lebte von  1807-1876. Er war Illustrator, Dichter und Komponist. Er begleitete sogar König Ludwig I. auf seinen Italienreisen. Die Münchner nannten ihn aber liebevoll den "Kasperlgrafen", weil er viele lustige Stücke für das Puppentheater schrieb. Viele davon für Papa Schmid, den Begründer des Marionettentheaters an der Blumenstraße, in denen meist Kasperl Larifari die Hautprolle spielt. Ihm zu Ehren und Gedenken wurde dann eine Straße benannt.
 

Hotel München Glossar: Lederhose

Die traditionelle Lederhose ist eine Tracht, die in den mitteleuropäischen Alpenregionen getragen wurde und wird. Die Lederhose im Besonderen als Teil der bayerischen und österreichischen Gebirgstracht ist in zwei Formen verbreitet, als „Kurze“ und als „Kniebundhose“. Während die kurzen, kniefreien Lederhosen bei der Arbeit und zur Jagd getragen wurden, ist die Kniebundhose eher eine Festtagshose. Typisch für Trachtenlederhosen sind die Bestickung und der Hosenlatz, das Hosentürl. Rechts seitlich ist an der Lederhose üblicherweise eine Messertasche angebracht, die den Nicker, ein Jagdmesser, aufnimmt.
Zu beachten ist, dass in Deutschland die Lederhose nur südlich von München und im Münchener Raum getragen wird. Im Rest des Landes gehört sie nicht zur Tracht.

Lederhosen stehen jedem Manne, nicht nur in München.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS