Hotel München Glossar: Café Rischard

Im Frühjahr des Jahres 1883 eröffnete Max Rischart Senior eine Bäckerei in der Ickstattstraße in der Münchner Isarvorstadt. Damals hätte er nicht im Traum daran gedacht, dass einmal fast sechs Millionen Menschen im Jahr in die Geschäfte und Cafés seines Namens strömen würden. Vier Generationen haben sich seither um das Wachsen und Gedeihen von Rischart's Backhaus gekümmert. In Rischards Konditoreien und Backstuben erhalten Sie Brote, Brötchen, Sandwiches, Semmeln, Brezn, Kaffee und Kuchen und eine große Auswahl an Torten, sowie Gebäck der Saison. Kommen Sie in eine der 11 Filialen vorbei und lassen sich verwöhnen - sie werden es nicht bereuen. Mein Lieblingsrischartcafe liegt gleich neben dem Alten Peter auf´m Bergl. Im Sommer kann man schön draußen sitzen.





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Bayernplatz

m Stadtteil West-Schwabing gelegen, ist von vielen Büschen und Bäumen umgeben. Dieser Platz wird gerne von Müttern mit ihren Kindern besucht, da sich dort ein imposanter Spielplatz mit einer kleinen Burg und einem Brunnen befindet, der vor allem im Sommer gerne zum Plantschen und Abkühlen benutzt wird.
 

Hotel München Glossar: Mooshammer Rudolph

Moshammer Rudolph war ein deutscher Modeschöpfer, Autor und der Inhaber einer Boutique in der noblen Maximiliansstraße, das er mit seiner Mutter führte. Zu seinen Kunden zählten in den besten Zeiten die Münchner Gesellschaft, die deutsche High Society sowie internationale Prominente. Deutschlandweit bekannt wurde Moshammer ab den 1980er-Jahren durch sein exzentrisches  Auftreten in der Öffentlichkeit, in der er sich fast immer mit einem aus einer Reihe von YorkshireHunden zeigte, die jeweils unter dem Namen Daisy bekannt waren. Neben dem Auftreten mit seinem Hund waren weitere markante Merkmale Moshammers seine aufwändige schwarze Frisur mit zwei Stirnlocken im Stil des Bayernkönigs Ludwig II. sowie seine drei Rolls Royce. Moshammer war in München für sein soziales Engagement bekannt. So gründete er die Stiftung Licht für Obdachlose und unterstützte die Münchner Obdachlosenzeitung "BISS". Moshammer wurde in der Nacht zum 14. Januar 2005 in seinem Doppelhaus mit einem Kabel erdrosselt. Moshammers Tod löste bei vielen Betroffenheit aus. Wohnhaus und Geschäft waren tagelang von Menschen belagert, die Blumen niederlegten und Kerzen anzündeten.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                Suchen