Hotel München Glossar, Erika-Mann Straße

Die Erika-Mann.Straße (im Stadtteil Maxvorstadt) wurde auf Beschluss des Stadtrates im November 2004 eine Straße nach Erika Mann, Tochter des berühmten Thomas Mann und Ehefrau von Gründgens, benannt. Sie ist am 9.11.1905 in München zur Welt gekommen, war Schauspielerin und Schriftstellerin. Nachdem sie ihr Studium beendet hatte und auch schon viele Engagement an verschiedenen Bühnen hatte, gründetet sie das Kabarett, „die Pfeffermühle“, die sich gegen den Nationalsozialismus richtete. Später wanderte sie nach Amerika aus und verwaltete nach dem Tod ihres Vaters dessen Nachlass.




Zur Fußgänger Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Marienklausensteg

Der Marienklausensteg ist eine Fußgängerbrücke aus Profilstahl und Beton. Sie wurde 1997 an Stelle einer baufällig gewordene Holzbrücke errichtet und führt auf der Höhe der Marienklause über die Isar auf den Damm des Isar-Werkkanals. Der neue Steg wurde vom Münchner Architekten Felix Schürmann  entworfen. Die schwingende Konstruktion und sein transparenter Gitterrostbelag bieten ein besonderes Erlebnis des bewegten Wassers, das man von oben beobachten kann. Der Steg verleitet einem  beim Überqueren des Flusses zum Stehenbleiben und Betrachten des Flusslaufes


Hotel München Glossar: Münchner Kindl

Häufig wird die Wappenfigur Münchens als Münchner Kindl bezeichnet, obwohl sie  eigentlich einen Mönch darstellt, der mit goldgerändeter Kutte und roten Schuhen, in der Linken ein rotes Eidbuch hält und in die Rechte zum Schwur erhoben hat.
Laut einer Theorie geht der Name „München“ auf das Kloster und die dort lebenden Mönche zurück, das den Ursprung der Stadt darstellt.
Das Wappen stellt einen dieser Mönche dar. Seit dem 16. Jahrhundert haben immer mehr Künstler an der Figur des Mönches inoffiziell „herumgespielt“ und sie immer mehr verkindlicht. Letztendlich wurde in den 1920er Jahren aus dem Jungen ein Mädchen, das Münchner Kindl.
1847 erweckte es der Maler Kaspar Braun zum Leben, indem er es in seiner Zeichnung aus dem Wappen steigen ließ. Anstelle eines Eidbuches hält es heute vielerorts einen Bierkrug oder einen Rettich in der Hand.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS