Hotel München Glossar: Leo von Klenze

Ganzer Name: Franz Karl Leopold von Klenze war ein deutscher Maler, Architekt und Schriftsteller. Er gilt als einer der bedeutendsten klassizistischen Architekten. Klenzes Grab befindet sich auf dem Alten Südfriedhof und seine Büste ist in der Ruhmeshalle zu bewundern. Leo von Klenzes Auftraggeber war unter anderem König Ludwig I. von Bayern. Zu seinen Aufgaben gehörte die Umgestaltung des Königsplatzes, der Ludwigstraße, der Glyptothek, der Alten Pinakothek oder der Residenz. Auch der Monopterus, ein kleiner verzierter Rundtempel im Englischen Garten wurde von Klenze errichtet. Leo von Klenze  und Friedrich Wilhelm von Gärtner waren zwei Münchner Architekten, die  maßgeblich am Stadtbild von München beteiligt waren. Eine Straße in der Innenstadt wurde ebenfalls nach Klenze benannt. Wie würde München heute wohl ohne die Beiden ausschauen?

Leo von Klenze, München




Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Schülein Brunnen

Schüleinbrunnen ist ein Springbrunnen in einer wunderbaren Parkanlage und ist im Münchner Stadtbezirk Berg am Laim zu besichtigen. Entworfen und erbaut wurde er 1928 vom Münchner Bildhauer Julius Seidler. Benannt wurde der Brunnen nach dem jüdischen Kommerzienrat Joseph Schülein. Grund für dies Ehre war, dass Schülein nach dem Ersten Weltkrieg vielen Wohnungssuchenden in Berg am Laim Baugrund überlassen hatte, ohne wirkliche Gegenleistung. In der Mitte des Steinbeckens steht eine Säule, auf der sich eine Figur befindet, die einen „Mälzerbuben“ darstellt.

Hotel München Glossar: Ruhmeshalle

Ruhmeshalle mit Bavaria
Die Ruhmeshalle auf der Anhöhe der Theresienwiese wurde 1843 von König Ludwig I. von Bayern in Auftrag gegeben. Sie sollte als Ehrentempel für bedeutende bayerische Persönlichkeiten, die sich um Bayern, Kunst und Wissenschaft verdient gemacht haben, gelten. Die Büsten der einzelnen Persönlichkeiten sind in der von Leo von Klenze entworfenen Säulenhalle aufgestellt.  Eine Tradition die bis heute fortgeführt wird. Der Guss des 18 m hohen Standbild der Bavaria wurde von Ludwig Schwanthaler entworfen und von Ferdinand von Miller ausgeführt. Seinerseits galt dies als technische Meisterleistung. Im Kopf der Bavaria befindet sich eine Aussichtsplatform.

Ruhmeshalle München
 

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS