Hotel München Glossar: Konzentrationslager Dachau

Gedenkstätte des Konzentrationslagers Dachau
Diese Gedenkstätte wurde 1965 gegründet und liegt 17 km nordwestlich von München. Ihr wurde zum Ziel gesetzt, die Erinnerung an furchtbaren Gräueltaten der nationalsozialistischen Regierung unter Adolf Hitler nicht ich Vergessenheit geraten zu lassen. In dem Museum kann man sich ein sehr erschütterndes Bild davon machen welche schrecklichen Verhältnisse während des Krieges und auch schon davor dort herrschten. Das Konzentrationslager Dachau war das erste in ganz Deutschland und am Anfang „nur“ für ca. 5000 Häftlinge gedacht. Nachdem man nicht mehr nur Kommunisten, Sozialdemokraten und Gewerkschaftler sondern auch Widerstandskämpfer, Angehörige der Roma, Kirchenvertreter und jüdische Bürger dort fest hielt wurde es erweitert. Am Ende zählte es 34 Wohnbaracken, das Eingangsgebäude mit Büroräumen, ein Wirtschaftsgebäude und das Lagergefängnis. Neben den 30 000 registrierten Toten haben im Konzentrationslager Dachau auch tausende nichtregistrierte Häftlinge ihr Leben gelassen.

Konzentrationslager Dacher Bild


Konzentrationslager Dachau, Gedenktafel Bild







Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Wedekindplatz in München

Wedekindplatz in Schwabing wurde 1959 nach  Frank Wedekind, deutscher Schriftsteller und Schauspieler  (* 24. Juli 1864; † 9. März 1918 in München) benannt. Er war der  Verfasser von "Frühlingserwachen". Sein Wahlspruch lautete: "Seltsam sind des Glückes Launen, wie kein Hirn sie noch ersann, dass ich meist vor lauter Staunen lachen nicht noch weinen kann". Wedekind trat auch als Schauspieler in seinen eigenen Stücken auf. Er schrieb insbesondere gegen das Bürgertum und dessen Scheinmoral. Wedekind wurde auf dem Waldfriedhof in München beigesetzt. Seine Beerdigung, an der viele Künstler (u.a. Bertholt Brecht), aber auch zahlreiche Damen aus dem Rotlichtmilieu teilnahmen, wurde zu einem Skandal.

Hotel München Glossar: Feinkostgeschäft Käfer

Das Feinkostgeschäft Käfer liegt in der Prinzregentenstraße. Gegründet wurde es als Kolonialwarengeschäft 1930 in Schwabing von Paul und Else Käfer. Seit 1970 liegt der Laden und dazu gehörige Lokal in der Prinzregentenstraße. In den 80er Jahren übernahm Michael Käfer von Vater Gerd Käfer, den Betrieb. Erfolgreich im Cateringgeschäft, auf dem Oktoberfest mit eigenem Zelt und Münchens bekanntester Promi Disko dem P1 versteht es Käfer vorzüglich in der Gastroszene Münchens seinen Platz zu behaupten.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS