Hotel München Glossar: Kurfürst Max Emanuel

Kurfürst Max Emanuel wurde am 11. Juli 1662 in München geboren. Für die langersehnte Geburt des Thronfolgers, erhielt seine Mutter Henriette Adelheid als Dankesbeweis, die Mittel zur Errichtung von Schloss Nymphenburg. Max Emanuel erweiterte stetig das Schloss und nutzte es als Sommerresidenz.
Die Münchner Theatinerkirche wurde ebenfalls aus diesem Anlass gebaut. Max Emanuel erwarb sich den Ruf eines herausragenden Feldherrn,
mit seiner Hilfe gelang es Wien von den Türken zu befreien.
Max Emanuel war zwei Mal verheiratet und hatte 13 eheliche Kinder. Als Kunstsammler war max Emanuel auch tätig.
Mit dem Kauf von 12 Werken von Peter Paul Rubens legte er den Grundstein für die Alte Pinakothek in München.
Der Kurfürst verstarb 1726 in München und wurde in der Theatinerkirche beigesetzt.





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Neptunbrunnen

Der Neptunbrunnen ist eine überaus imposante Brunnenanlage im Zentrum von München, nicht weit vom Karlsplatz entfernt. Sie wurde 1937 während  der Neugestaltung des Alten Botanischen Gartens errichtet. Entworfen hat den Brunnen der bayerische Bildhauer Joseph Wackerle, der damals, wie so viele andere berühmte Künstler, als Professor an der Akademie der Bildenden Künste unterrichtete.  Mittelpunkt  der Anlage ist  eine überlebensgroße Neptunfigur, die in der rechten Hand einen Dreizack hält undzZu seinen Füßen ein springendes Wogenross. Wie soviele andere Brunnenanlagen ist auch diese während der heißen Sommermonate  bei den Münchnern als Oase der Erholung sehr beliebt.


Hotel München Glossar: Thomas Wimmer

Wimmer Thomas war ein bayrischer Politiker und von 1949 bis 1960, Oberbürgermeister in München.
Wimmer wurde 1887 in Sigfling geboren. Wimmer stammte aus kleinbürgerlichen Verhältnissen und erlernte das Schreinerhandwerk.
Nach der Lehre ging er auf Wanderschaft. 1907 kam er nach München zurück und trat in die Gewerkschaft „ Deutscher Holzarbeiter-Verband“ ein.
Zunächst als ehrenamtlicher Stadtrat von 1924 bis 1933 tätig kam er in die Fänger der Gestapo und wurde mehrmals inhaftiert.
Nach schweren Jahren, auch verbunden mit Arbeitslosigkeit traf er auf seinen früheren politischen Gegner, Karl Scharnagl.
Scharnagel Mitgründer der CSU wurde 1945 zum Oberbürgermeister gewählt, als zweiter OB wurde Thomas Wimmer ernannt.
Als die SPD, deren Thomas Wimmer angehörig war, 1948 als stärkste Fraktion hervorging, wurde Wimmer Oberbürgermeister.
Der beliebte und  volksnahe Wimmer eröffnete das zweite Oktoberfest nach dem Zweiten Weltkrieg mit den Worten: „Ozapft is“, beim Bieranstich.
Bis heute wird mit diesem Spruch, das Oktoberfest vom jeweiligen Oberbürgermeister, eröffnet.
Wimmer starb 1964 an einem Herzleiden und wurde unter großer Anteilnahme der Bürger beigesetzt.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
        Böfllamot            English