Hotel München Glossar: Marienklausensteg

Der Marienklausensteg ist eine Fußgängerbrücke aus Profilstahl und Beton. Sie wurde 1997 an Stelle einer baufällig gewordene Holzbrücke errichtet und führt auf der Höhe der Marienklause über die Isar auf den Damm des Isar-Werkkanals. Der neue Steg wurde vom Münchner Architekten Felix Schürmann  entworfen. Die schwingende Konstruktion und sein transparenter Gitterrostbelag bieten ein besonderes Erlebnis des bewegten Wassers, das man von oben beobachten kann. Der Steg verleitet einem  beim Überqueren des Flusses zum Stehenbleiben und Betrachten des Flusslaufes






Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Steckerlfisch

Steckerlfisch ist an einem Stock gegrillter Fisch, eine Spezialität aus dem bayerischen Alpenvorland, die vor allem in Biergärten, dem Oktoberfest  und anderen Volksfesten serviert wird. Er hat nichts mit dem getrockneten Stockfisch zu tun. Traditionell wird Steckerlfisch aus den örtlichen Seen und Flüssen gefangenen Renken oder Weißfischen wie Brachsen zubereitet. Heute auch aus Zuchtfischen wie Forellen und Saiblingen, sowie Makrelen und anderen. Steckerlfisch wird auf dem Papier gegessen, in das er nach dem Grillen eingewickelt wird, oder auf einem Teller serviert. Als Beilage isst man zum Beispiel Brezen oder Semmeln.


Das Münchner Hotel Monaco Team empfehlt für den Biergarten den leckeren Steckerlfisch.

Aois Senefelder

Senfelder Alois ist der Erfinder der Lithografie. Er entdeckte, dass Solnhofener Plattenkalk, sich gut als Grundlage für ein Druckverfahren eignete. Das Original seiner Stangenpresse steht in München im Deutschen Museum. 1809 wurde Senefelder Inspektor der königlichen Steindruckerei. 1826 gelang Senefelder der Druck farbiger Motive und 1833 der Druck auf Stein übertragener Ölgemälde auf Leinwand. Er erfand die Grundlagen für den späteren sogenannten Offsetdruck. Sein Grab kann auf dem Alten Münchner Südfriedhof, im Glockenbachviertel, besichtigen. In der Ruhmeshalle kann man seine Büste bestaunen.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS