Hotel München Glossar: Museums-Pädagogisches Zentrum (MPZ)

Das MPZ ist eine Einrichtung des Freistaates Bayern und der Landeshauptstadt München mit Sitz in der Neuen Pinakothek. Es hat die Aufgabe, Schulen und anderen Bildungseinrichtungen bei der Gestaltung von Museumsbesuchen, Stadtexkursionen u.Ä. zu unterstützen.
Das MPZ bringt Kindern und Jugendlichen Museumsobjekte auf anschauliche Weise nahe. Das Museum wird dabei zugleich zum Lern- und Erlebnisort. Zu diesem Zweck werden thematische Führungen mit anschließender praktischer Arbeit veranstaltet, Themenhefte zu bestimmten Objekten und Ausstellungen herausgegeben und in verschiedenen Museen auch Wochenend- und Ferienaktionen durchgeführt.




Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Wittelsbacher

Die Wittelsbacher sind eine alte bayerische Adelsfamilie. Sie wurden Bayerns Herrscher, als Heinrich der Löwe nach einem heftigen Streit mit dem Kaiser verbannt wude. Heinrich mußte fliehen, und der Kaiser nahm ihm sein Land. Er gab es den Wittelsbachern, die ihm treu ergeben waren.
Die Wittelsbacher zählen zu den ältesten Adels Geschlechter in Deutschland.
Aus dem Hause Wittelsbach gingen jahrhundertlang viele bayrische und pfälzische Herrscher hervor.
Die Herkunft des Adelsgeschlecht ist unbekannt, einer Legende nach sollen Sie bis auf Karl den Großen zurückführen.
Das derzeitige Oberhaupt des Hauses Wittelsbach , der früheren Herrscherfamilie des Königreichs Bayern, Franz Bonaventura Adalbert Maria Prinz von Bayern, ist der Urenkeldes letzten bayrischen Königs Ludwig III.
Franz von Bayern ist auch ein Nachfahre der Stuarts. Die Jakobiten sähen ihn gerne als Inhaber des englischen Throns, an.
Franz von Bayern hat niemals diesen Anspruch geltend gemacht

Hotel München Glossar: Beim Schichtl

Wie sagte der Münchner Oberbürgermeister Christian Ude einmal so treffend;: „Eine Wiesn ohne Schichtl ist nicht denkbar. Der Schichtl ist so unerlässlich wie das Bier, der Radi und die Hendl. Und recht hat er. Der Schichtl ist seit 1869 die größte handgemachte Gaudi auf dem Münchner Oktoberfest. Ein lustig-makabres Vergnügen, das schon Generationen überlebt hat, aber bei dem täglich Dutzenden den Kopf verlieren. Die Enthauptung einer lebenden Person auf offener, hell erleuchteter Bühne mittels Guillotine ist einer der ältesten, seriösen Münchner Wiesn-Traditionen. Fast so alt wie der Frühstücksrausch und deutlich älter als das Bierzelt-Zusperren.
Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS