Hotel München Glossar: Nymphenburger Schloß

Das Schloss Nymphenburg ist das größte Barockschloss in Deutschland und wurde im 17. und 18. Jahrhundert errichtet. Die Fassade des Schlosses erstreckt sich über 635 Meter. Gebaut wurde es von Kurfürst Ferdinand Maria für seine Frau, die ihm endlich den lang ersehnten Thronfolger, geschenkt hatte. Am Anfang war es nur ein Landhaus, aber die Kurfürstin ließ es von ihren Architekten zu einer Sommerresidenz ausbauen. Aus diesem kleinen Schloss, das jetzt der Mitteltrakt ist, entwickelte sich nach und nach die heutige Schlossanlage. Vor dem Schloss befindet sich der sogenannte Ehrenhof, um den 10 Pavillons angeordnet sind. Dort waren früher die Bediensteten und Handwerker des Kurfürsten untergebracht. In der Mitte des Hofes befindet sich eine große Fontäne. Das Wasser dafür und für den Nymphenburger Kanal kommt vom Starnberger See.

Nymphenburger Schloß München






Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Bayerischer Hof

Reichsrat Josef Ritter von Maffei erwarb auf großen Wunsch von König Ludwig I. 1840 den alten Gasthof am Promenadeplatz.

Kein geringerer als der berühmte Architekt Friedrich von Gärtner wurde damit beauftragt, den Gasthof zum ersten vornehmen Hotel in München umzubauen. Das Resultat war der Bayerische Hof. 1841 feierte das Hotel Eröffnung und wurde schon bald das erste Haus am Platz.

Königin Elisabeth von Österreich, kurz „Sissi“ gehörte zu den Stammgästen. 1897 wurde es von der Familie Volkhardt erworben und ist bis heute in deren Besitz. Sie können stolz darauf sein, eines der größten und vornehmsten Hotels Europas zu besitzen.
Vom Hotel Monaco aus, ist es nur ein Katzensprung zum Bayerischen Hof.

Hotel München Glossar: Krinoline

Die Krinoline ist ein traditionelles Rundkarussell, das seit 1924 auf dem Oktoberfest steht. Eine Blaskapelle gehört ebenfalls zur Attraktion. Die wal­zer­schwin­gen­de Platt­form des Ka­rus­sells er­in­nert in ihren Bewe­gungen an die "Kri­no­line", den schwin­gen­den Reif­rock der Da­men­welt der 1860er Jahre. Die Kassierer sind hier auch Platzanweiser und sammeln nach Beginn der Fahrt, sich von Gondel zu Gondel schwingend, das Geld ein. Dies ist eine Attraktion die sich seit Beginn nicht verändert hat und deren Nostalgie einen in den Bann zieht.


Die Krinoline ist eine liebgewonnene Attraktion auf dem Münchner Oktoberfest.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
        Suchen