Hotel München Glossar: Schloß Hohenschwangau

Das Schloss Hohenschwangau befindet sich direkt gegenüber vom Schloss Neuschwanstein und gehört zur Gemeinde Schwangau bei Füssen. Das Schloss diente der Königsfamilie als Sommerresidenz und Kinderstube von Ludwig II.. Es wurde im Stil der Neugotik gestaltet, wobei die Ausmalung der einzelnen Räume nach den Entwürfen von Moritz von Schwind erfolgten. Heute besteht die Möglichkeit das Schloss zu besichtigen und die umliegende Natur zu genießen. Ein schöner Tagesausflug vom Hotel Monaco in München.





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel Monaco München: Lehel

Das Lehel ist ein beliebtes Wohnviertel in hervorragender zentraler Lage. Vor allem da die meisten Altbauten saniert und modernisiert wurden, die alten Fassaden dabei aber erhalten wurden. Im Lehel sind sieben berühmte Museen zu finden. Das Haus der Kunst, die Archäologische Staatssammlung, die Neue Sammlung, das Bayerische Nationalmuseum und die Schack-Galerie um einige davon zu nennen. Nicht zu vergessen, dass ein Teil des Englischen Gartens, der mit einer Größe von 373 Hektar eine der größten innerstädtischen Grünanlagen der Welt ist, im Lehel liegt. Nur ein Katzensprung ist es dann zum  Biergarten am Chinesischen Turm, dem Monopteros oder dem japanischen Teehaus.

Hotel München Glossar: Schuhplattln

Der Schuhplattler ist ein ganz besonderer Tanz, der als Paar oder von einem einzelnen  Burschen getanzt werden kann, aber nie von einem Mädchen alleine. Er entstand im 19.Jahrhundert in einer sich über Jahrzehnte hinweg ziehenden Entwicklung. Die "Erfinder" waren einfache Leute: Bauern, Jäger, Holzknechte. Zum vollen Verständnis sei der Unterschied zwischen "Schuhplattler-Tanz" und "schuhplatteln" deutlich gemacht. Der Schuhplattler-Tanz besteht aus dem Tanz, den die Paare nach Ländlermusik gemeinsam absolvieren, und dem Schuhplatteln, der ausschließlich männlichen Aktivität, die in den gesamten Tanzablauf eingebaut ist.
 Man ist sich heute wohl ziemlich einig, es als "Schuhplatteln" zu bezeichnen, wenn sein Tänzer ohne Kontakt mit seinem Dirndl rhythmisch exakt im Takte der Musik mit seinen Händen abwechselnd auf seine Schenkel und seine Schuhe schlägt. Diese Schläge auf die Schuhe nennt man nach Karl Horak "Plattl-Schläge". Sie geben dem Tanz den Namen.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS