Hotel München Glossar: Stachus

Dies ist der umgangssprachliche Begriff vom Karlsplatz im Zentrum von München. Ursprünglich kommt der Name von dem Gastwirt Eustachius Föderl, der dort ein Gasthaus namens Stachusgarten hatte. Der Stachus galte als verkehrsreichster Platz Europas. Dies änderte sich als diese Region in eine Fußgängerzone umgestaltet wurde. Offiziell ist er allerdings nach dem Kurfürsten Karl Theodor benannt worden. Da dieser aber bei den Münchnern nicht sonderlich beliebt war, verwendete man eher den Namen Stachus.
Der Stachus befindet sich nur einen Katzensprung vom Hotel Monaco entfernt. Zu ca. 4 Minuten.

Stachus, Karlsplatz in München


Der Stachus ist nur einen Katzensprung vom Hotel Monaco entfernt.

 



Zur Fußgänger Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Gondrellplatz

Gondrellplatz, der in Großhadern zu finden ist, wurde nach Adolf Gondrell benannt.  Er war ein deutscher Conferencier, Film- und Bühnenschauspieler. Gondrell begann seine Bühnenlaufbahn kurz nach dem Ersten Weltkrieg. Bekannt wurde er in den 20er Jahren als Conférencier in der von ihm gegründeten Bonbonniere am Platzl. 1935 erwarb Adolf Gondrell die Künstlerkneipe Simplicissimus in München. Beim Film war Gondrell seit 1933 meist in kleineren Rollen aktiv. Seit 1945 war er Mitglied der Münchner Kammerspiele, daneben trat er an anderen Bühnen wie der Kleinen Komödie am Max II. auf. Als Synchronsprecher lieh er u. a. Fredrich March (Die Abenteuer des Mark Twain) seine Stimme. Adolf Gondrell starb, als er ein Inhalations-Dampfbad auf dem Gasherd vorbereitete und während das Gas entströmte einschlief. Er liegt auf dem Ostfriedhof in München begraben

Hotel München Glossar: Marstallmuseum

Im Marstallmuseum, beheimatet im Südflügel des Schloß Nympenburgs, sind in vier Räumen, prächtige Karosssen und Kutschen der Wittelsbacher Fürsten und Könige ausgestellt.
Es wurde im Jahr 1952 eröffnet und nimmt im europäischen Vergleich einen herausragenden Rang ein. Zu sehen sind eine Sammlung von Prunkwagen und Schlitten, sowie Reitausrüstungen und Geschirre aus dem Besitz der bayerischen Kurfürsten und Könige. Im Museum sind alle wichtigen Fahrzeugtypen zu sehen. Außerdem besitzt es eine Reihe von Portraits von König Ludwig II. Leibpferden.
Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS