Hotel München Glossar: Stachus

Dies ist der umgangssprachliche Begriff vom Karlsplatz im Zentrum von München. Ursprünglich kommt der Name von dem Gastwirt Eustachius Föderl, der dort ein Gasthaus namens Stachusgarten hatte. Der Stachus galte als verkehrsreichster Platz Europas. Dies änderte sich als diese Region in eine Fußgängerzone umgestaltet wurde. Offiziell ist er allerdings nach dem Kurfürsten Karl Theodor benannt worden. Da dieser aber bei den Münchnern nicht sonderlich beliebt war, verwendete man eher den Namen Stachus.
Der Stachus befindet sich nur einen Katzensprung vom Hotel Monaco entfernt. Zu ca. 4 Minuten.

Stachus, Karlsplatz in München


Der Stachus ist nur einen Katzensprung vom Hotel Monaco entfernt.

 



Zur Fußgänger Route wechseln



Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Kolumbusplatz

Der Kolumbusplatz liegt zentral gelegen im Stadtbezirk Au, am Fuße des Giesinger Bergs. Von hieraus kommt man über einen steilen Fußweg direkt zum „Nockherberg“. Hier findet jedes Jahr die Starkbierprobe mit dem berühmten „Derblecken der Politiker“ statt. In früheren Jahren erlangte der Platz durch das dort angesiedelte Irrenhaus Berühmtheit. Heute befinden sich aber rund um den Kolumbusplatz nur noch Wohnsiedlungen.

Hotel München Glossar: Münchner Kindl

Häufig wird die Wappenfigur Münchens als Münchner Kindl bezeichnet, obwohl sie  eigentlich einen Mönch darstellt, der mit goldgerändeter Kutte und roten Schuhen, in der Linken ein rotes Eidbuch hält und in die Rechte zum Schwur erhoben hat.
Laut einer Theorie geht der Name „München“ auf das Kloster und die dort lebenden Mönche zurück, das den Ursprung der Stadt darstellt.
Das Wappen stellt einen dieser Mönche dar. Seit dem 16. Jahrhundert haben immer mehr Künstler an der Figur des Mönches inoffiziell „herumgespielt“ und sie immer mehr verkindlicht. Letztendlich wurde in den 1920er Jahren aus dem Jungen ein Mädchen, das Münchner Kindl.
1847 erweckte es der Maler Kaspar Braun zum Leben, indem er es in seiner Zeichnung aus dem Wappen steigen ließ. Anstelle eines Eidbuches hält es heute vielerorts einen Bierkrug oder einen Rettich in der Hand.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS