Viscardigasse

Diese etwa 50 Meter lange Gasse, die komplett mit Kopfsteinpflaster gepflastert ist, verbindet die Theatinerstraße mit der Residenzstraße und ist die erste Querstraße hinter der Feldherrnhalle. Im Volksmund wird sie auch „Drückebergergassl“ genannt. Der Grund liegt im Dritten Reich. Nach dem gescheiterten Putschversuch Hitlers 1923 wurde die Feldherrnhalle immer mehr zu einer nationalsozialistischen Weihestätte. Von allen Vorübergehenden wurde an dieser Stelle eine Ehrenbezeugung in Form des Hitlergrußes erwartet. Wer dies vermeiden wollte benutzte einfach die kleine Viscardigasse. . In Anspielung auf diesen zivilen Ungehorsam bezeichneten die Münchner Bürger damals die schmale Gasse an der Rückseite der Feldherrnhalle als Drückebergergassl.





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Tierpark Hellabrunn

Der Münchner Zoo wurde 1905 unter dem Namen „Tierpark Hellabrunn“ gegründet. Der Begriff „Tierpark“ wurde dabei bewusst gewählt, da sich die Tiere wirklich in einer Art Park-Landschaft befinden, die reichlich mit Tümpeln, Bäumen, Felsen,… ausgestattet ist. Man stößt in diesem Zoo auch deswegen auf sehr wenige Gitter, die die Sicht behindern. Er gilt als Vorreiter der modernen zoologischen Gärten. Das Hauptanliegen ist das Wohlbefinden der Tiere und die unmittelbare Begnung zwischen Mensch und Tier. Eine weitere Besonderheit ist, dass die ca. 6000 Tierarten nach ihren Herkunftsländern „sortiert“ sind.

Suchen Sie in München ein Hotel mit  Familienzimmern? Ihr Hotel Monaco hat großzügige und gemütliche Zimmer für Sie und Ihre Familie.

Luisenstraße

In der Maxvorstadt. wurde 1812 nach der bayerischen Prinzessin Ludovika  Wilhelmine  von Bayern (1808–1892),  kurz Luise, benannt.  Sie war  Mutter von Elisabeth, besser bekannt als Sisi,  Kaiserin von Österreich und die Großmutter von Kronprinz Rudolf, der 1889 im Alter von  30 Jahren in seinem Jagdschloss Mayerling Selbstmord begann. Ludovika war mit dem Herzog Maximilian in Bayern verheiratet. Aus dieser Ehe gingen insgesamt 10 Kinder hervor und sie galt als sehr harmonisch. Als Sommerresidenz für die Familie diente Schloss Possenhofen am Starnberger See. In München lebte die Familie an der Ludwigstraße im Herzog-Max-Palais, das von Leo von Klenze 1828–1830 erbaut wurde.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS