Hotel München Glossar: Thomas Wimmer

Wimmer Thomas war ein bayrischer Politiker und von 1949 bis 1960, Oberbürgermeister in München.
Wimmer wurde 1887 in Sigfling geboren. Wimmer stammte aus kleinbürgerlichen Verhältnissen und erlernte das Schreinerhandwerk.
Nach der Lehre ging er auf Wanderschaft. 1907 kam er nach München zurück und trat in die Gewerkschaft „ Deutscher Holzarbeiter-Verband“ ein.
Zunächst als ehrenamtlicher Stadtrat von 1924 bis 1933 tätig kam er in die Fänger der Gestapo und wurde mehrmals inhaftiert.
Nach schweren Jahren, auch verbunden mit Arbeitslosigkeit traf er auf seinen früheren politischen Gegner, Karl Scharnagl.
Scharnagel Mitgründer der CSU wurde 1945 zum Oberbürgermeister gewählt, als zweiter OB wurde Thomas Wimmer ernannt.
Als die SPD, deren Thomas Wimmer angehörig war, 1948 als stärkste Fraktion hervorging, wurde Wimmer Oberbürgermeister.
Der beliebte und  volksnahe Wimmer eröffnete das zweite Oktoberfest nach dem Zweiten Weltkrieg mit den Worten: „Ozapft is“, beim Bieranstich.
Bis heute wird mit diesem Spruch, das Oktoberfest vom jeweiligen Oberbürgermeister, eröffnet.
Wimmer starb 1964 an einem Herzleiden und wurde unter großer Anteilnahme der Bürger beigesetzt.





Zurück zum München Glossar

Andere interessante Einträge aus unserem Hotel München Glossar

Hotel München Glossar: Drückebergergassl

Unter der Regierung Hitlers war die heutige Viscardi-Gasse am Odeonsplatz als Drückebergergassl bekannt. Zu der damaligen Zeit befand sich an der Rückwand der Feldherrenhalle eine Gedenktafel, die an die Gefallenden der Schießerei auf dem Odeonsplatz 1923 erinnerte. Jeder Bürger, der daran vorbei ging, musste seine Hand zum Hitlergruß erheben. Wer sich weigerte wurde umgehend verhaftet. Diejenigen, die diesen vermeiden wollten, gingen als sogenannte Drückeberger durch die Viscardi-Gasse zur Theatinerstraße und dann hinter der Feldherrenhalle vorbei. Heute erinnern goldene Steine auf dem Boden an den Weg, den die Drückeberger damals gegangen sind.

Ihr Hotel Monaco in München bietet Ihnen gemütliche Zimmer für Ihren Münchenbesuch.

Hotel München Glossar: Imma-Mack-Weg

Der Imma-Mack-Weg wurde 2009 auf Beschluss des Stadtrates ein Weg in Haidhausen nach Imma Mack benannt. Mack war eine Ordenssschwester der Armen Schulschwestern von Unserer Lieben Frau in München. Zum Ende des Zweiten Weltkrieges hin hatte sie, unter Einsatz ihres eigenen Lebens, den Insassen des Konzentrationslager-Dachaus Lebensmittel gebracht. Durch Briefe, die sie aus dem Lager schmuggelte, hat sie den Kontakt zwischen Insassen und deren Angehörigen aufrecht erhalten, obwohl sie wusste, dass dieses Vergehen mit der Todesstrafe bestraft wurde.

Nach oben

Best price online booking Hotel Monaco:

Klicken Sie bitte hier für die deutsche Version des online-Reservierungsprogramms Please click here for the english version of the online reservation programm clicca qui per pernotazioni online in lingua italiana Please click here for the danish version of the online reservation programm 日本語はここをクリック
Japanese Windows or MS Global IME needed to view japanese version 需要中文请按这里 cliquer ici pour réservations en ligne en langue française online-reservering - nederlandse versie - klik hier a.u.b. pulse aqui por reservas online en lengua española clique aqui por reservas online em portugues Clic aici pentru Versiunea lingvistica pentru rezervarea Online Pre online verziu rezervacného programu prosím tu kliknite


© Hotel Monaco München - Schillerstraße 9 - 80336 München - Tel.: +49 (0) 89 / 545 99 40 - Fax: +49 (0) 89 / 550 37 09
info@hotel-monaco.de

Zufällig ausgewählte Einträge aus dem München Glossar:

Die letzten Suchanfragen:
                        
powered by webEdition CMS